JAHRESTAG!

Posted on Posted in Triathlon-Project Ironman

Meine Probleme in der linken Achillessehne feiern Geburtstag. Im April 2010 hat es links begonnen. Die rechte war schon vorher, aber die ist jetzt kein Thema mehr.

Jahrestage sind immer Tage an denen man das abgelaufene Jahr Revue passieren lassen kann. Jetzt weiß ich wieso ich einen Blog führe. Ich kann meine Beschwerden und die Historie dahinter fast perfekt rekonstruieren. Anbei findet sich der Ablauf :)

Ansonsten ist die Lage einfach bitter, überhaupt nach dem Wien Marathon den ich nur als Zuschauer mitverfolgt habe :(. Totale Laufpause seit 3 Wochen, nicht mal mehr 20min Ausläufe, und die Besserung läßt auf sich warten. Minimale Erfolge beim Schmerz am Morgen sind zu verzeichnen nur von Schmerzfrei bin ich weit weg.

01/2009: Erste Schmerzen in der RECHTEN Sehne die nicht mehr aufhören
01/2009: Zwicken wird zum Morgenschmerz 
01/2009: Neue Schuhe (Blutsch)
01/2010: Schmerzen gehen leicht zurück
02/2010: Besuch Ganganalyse, wird nichts gefunden (Fersenkeil wird angeraten)
03/2010: keine Verbesserung / keine Verschlechterung
04/2010: leichte Verschlechterung
04/2010 : LINKE Sehne kommt dazu 
04/2010: nach 4 Tagen lauffrei – fast beschwerdefrei
07/2010: Entlastung nach Wettkampf
07/2010: Shiatsu
07/2010: Besuch Ortophäde I(empfiehlt Infiltration) nicht weiter besucht
07/2010: Besuch Sportärztin (Infiltration, Laserakupunktur, Akupunktur, )
07/2010: Laufen fast komplett eingstellt – nur mehr in Abstimmung mit Ärztin
08/2010: nach Infiltration schmerzfrei
10/2010: Schmerzen nach Laufeinstieg wieder da (ca. 40km/Woche) :(
11/2010: Wieder Infiltration wieder schmerzfrei
12/2010: Schmerzen nach Laufeinstieg wieder da (max. 30km/Woche)
01/2011: Stoßwelle
02/2011: Besuch Masseur meines Vertrauens
03/2011: Ein auf und ab. Links bekommt man de Sehne aber nicht in den Griff
03/2011: Magnettheraphie, manuelle Theraphie, Einreiben mit Wundertrank
04/2011: Nach 2 Tagen schmerzfrei, nach einem 20min lauf wieder Schmerzen. laufen komplett eingestellt
04/2011: Besuch Ortophäde II: läßt Röntgen machen und will Stoßwelle erneut probieren. Zieht Operation in Betracht weil schon chronisch. Werde ihn nochmal zur Befundung meiner Bilder besuchen und dann vermulich meiden.

4 thoughts on “JAHRESTAG!

  1. Hi,

    sag hast Du Dir schonmal fast-twitch.de angeschaut? Die Jungs machen eine Mischung aus Kurzem, knackigen Intervalltraining, Crossfit, etwas “normalem” Ausdauertraining und haben durch die Bank gute Erfolge damit. Abgesehen von der Zeitersparnis bildet es vor allem die Athletik aus… Schau eventuell mal rein! Ich trainiere da auch seit Jahresbeginn mit

    http://www.fast-twitch.de

  2. Crossfit mache ich nicht. Aber generell bin ich ein Anhänger des HIT Trainings (High Intensive Training) wenn ich nur geringe Umfänge zur Verfügung habe, da ich genug Zeit für die Regeneration habe.
    Meine 5-8 Stunden am Rad die ich momentan habe, absolviere ich meist nicht in der GA1/GA2 :) Sind aber max. 2 Stunden Einheiten.

    Der Greif hatte letztlich in einem Newsletter einen guten Beitrag zu den Missverständnissen im Trainingsverhältniss GA1 vs. Hammerzone

  3. Ich wollte eigentlich eher auf allgemeines Athletiktraining hinaus… Bin ja selbst auch von Dysbalancen und daraus resultierend Sehnenproblemen geplagt. Besser wurde es erst durch Yoga (das ist durchaus Athletiktraining) und die Tatsache, dass ich alles nicht mehr so verkrampft gesehen habe.
    Weisst schon – ich “muss” jetzt das und das trainieren weil ich mich fuer XY angemeldet habe…

Comments are closed.