Trainingswoche 1/12

Posted on Posted in Triathlon-Project Ironman

Umfang: 136km (1870Hm)
– IV 5x1km am Berg
– TDL 10km in FMP (Fucking Marathon Pace, für die die die Abkürzung noch nicht kennen ;) )
– DL 32km

Gesundheit:
Anfang der Woche bis Samstag leichte Probleme mit dem Rücken.Ziemlich fertig am Donnerstag, das hat sich aber wieder gegeben.
Achillessehne zwickt, ich muss wieder mehr Stabilitätsübungen und Co machen. War in den letzten beiden Wochen schlampig.

Das waren die Fakten, jetzt kommt das Subjektive. Es geht mir angesichts der Tempoverschärfung und des Umfangs prächtig. Das Training in den normalen Alltag zu integrieren ist eine Herausforderung aber machbar. Am Mittwoch bin ich am Morgen in das Büro und am Abend wieder zurück gelaufen. Zusammen 30km mit Rucksack was meinem Rücken gar nicht gefällt. Mal sehen ob ich eine logistische Lösung ohne Rucksack organisieren kann.

Hinsichtlich Zielzeit werde ich versuchen mich nicht verrückt zu machen, ich schaue einfach das ich so gut wie möglich trainiere, der Rest ergibt sich von selber.

Die FMP Läufe sind hart und ich bin mir nicht sicher ob die Zeiten immer stimmen, da ich noch immer nicht mit GPS laufe sondern mit einer alten Suunto mit FootPod der je nach Schuh, Tempo und Laufstil angepasst werden müsste, auch bin ich mir nicht sicher ob die Google Maps Messungen immer korrekt sind. Für mich heißt das einfach schnell laufen und nicht jede 100m auf die Uhr schauen, das macht sowieso nur langsamer…Der lange Lauf war wieder im Wald mit 800Hm und Endbeschleunigung. Da hat es mir aber ziemlich die Butter vom Brot genommen. Endbeschleunigung nach 26km mit nochmal 200Hm ist auch nicht angenehm :)