Ermüdungsbruch oder Entzündung

Posted on Posted in Gedanken-thoughts, running

Es ist wieder mal so weit, mir tut was weh. Diesmal ist es der Mittelfußknochen im linken Fuß.

Im Moment bin ich in der Erholung und ich mache keine großen Umfänge oder Intensitäten im Training. Ich bin eher sehr gemütlich unterwegs, daher sind meine Schmerzen doppelt bitter.

Vorige Woche am Freitag machte ich einen Lauf inkl. intensivem Lauf-ABC. Am Sonntag wollte ich wieder eine Runde drehen, bin aber aufgrund von starken Schmerzen die ich vorher nicht wahr nahm nach 100m umgedreht . Danach habe ich die ganze Woche auf Laufen verzichtet, war nur schwimmen, boxen und radeln. Gestern habe ich es wieder versucht, da die Schmerzen quasi weg waren. Aber leider sind sie beim laufen nach kurzer Zeit wieder gekommen.

Nächste Woche geht es gleich einmal zum röntgen, leider ist ein langes Wochenende und ich kann frühestens am Dienstag gehen.

Ich hoffe es ist “nur” eine Entzündung und kein Ermüdungsbruch im Mittelfußknochen, dies wäre ein herber Rückschlag und ich müßte mir überlegen das Projekt Ironman um ein Jahr nach hinten zu verschieben. Mit einer 8 wöchigen Laufpause bin ich nicht überzeugt ob ich einen sauberen Aufbau hin bekomme. Aber ich würde mich sicher extrem am Rad und im Wasser verbessern :) Da kommt ein Vorteil des Triathlonssports zur Geltung, irgendeine der 3 Sportarten kann man fast immer trainieren.

Ich hoffe ich habe, wie in meinem bisherigen Sportlerleben, nur eine Kleinigkeit und der Verletzungskelch geht wieder an mir vorüber *aufHolzklopf*.