Doch ein Läufer?

Posted on Posted in running, training

Gestern bin ich wieder seit langem alleine gelaufen, nach meiner langen Radausfahrt am Sonntag bei der ich überzogen habe litt ich immer noch an den Folgen, daher dachte ich mir ich laufe eine gemütliche Regenerationsrunde.

Aber es gin so gut, das es ein 4:30er Schnitt auf 12km mit 150 Höhenmeter wurde, also alles andere als ein Regenerationslauf. Ich fühlte mich gut und es fiel mir im Vergleich zum Rad unheimlich leicht mich zu schinden. Ich freue mich schon unheimlich auf das Training für den NY City Marathon und natürlich auf den Wettkampf selbst. Nächsten Montag fängt der 10 Wochen Steffny Plan für SUB3:15 an. SUB3:15 weil ja auch noch Zeit und Energie für ein wenig Schwimmen und Radfahren übrig bleiben soll.